• Gastbeitrag von Denise Lindner

Nachwuchs im Doppelpack - Stillen von Zwillingen


Ein wesentlicher Faktor beim Zwillingsstillen ist die Versorgung der Kleinfamilie durch Hilfspersonen. Ist die Mutter gut versorgt, im Haushalt entlastet und unterstützt, klappt auch das Stillen leichter.

Gestalte dir den Alltag mit zwei Babys möglichst einfach.

Das heißt, es werden Abstriche gemacht. Der Besuch bringt seinen eigenen Kuchen zum Kaffee mit und räumt bestenfalls nachher das Geschirr in die Spülmaschine. Die Fenster werden eben nicht geputzt. Die Neugeborenen (und die Wöchnerin) bleiben tagsüber im Pyjama. Die Wäsche wird nicht gebügelt. Deine Stillberaterin unterstützt dich darin, dass das Stillen klappt.

Entlaste dich in allem, was du nicht selbst machen musst. Deine vorrangige Aufgabe ist das Stillen, das außer dir niemand übernehmen kann. Dein Partner kann dich beim Anlegen der Kinder unterstützen. Der Wocheneinkauf kann von einem hilfsbereiten Opa erledigt werden. Eine liebe Nachbarin bringt Mittagessen vorbei. Die Oma nimmt eine Ladung Wäsche mit nach Hause. Eine Reinigungskraft kommt zum Staubsaugen. Eine Freundin geht mit dir und den Kindern eine Runde spazieren. Deine Stillberaterin zeigt dir Stillpositionen, bei denen du beide Kinder gleichzeitig stillen kannst.

Deine Stillberaterin kann dir verschiedene Stillpositionen zeigen und hilfreiche Tipps beim Anlegen geben. Ziel ist, dass du am Ende keine Unterstützung mehr benötigst und alleine beide Kinder anlegen kannst.

Dabei gilt : Übung macht die Meisterin.

Stillpositionen, bei denen beide Babys gleichzeitig trinken, haben viele Vorteile. Es ist eine enorme Zeitersparnis, beide Kinder gleichzeitig zu stillen. Außerdem haben Zwillinge oft in kurzem Abstand zueinander Hunger.

Beim gleichzeitigen Stillen muss kein Baby darauf warten, dass das andere fertig getrunken hat. Trinkt ein Neugeborenes schwächer, profitiert es von der Anregung durch das kräftigere Kind. Es bekommt genügend Milch, ohne dass es sich selber sehr bemühen muss.

Unterstützung bei den Positionen bringt ein speziell für Zwillinge entwickeltes Stillkissen.

Vollgestillt oder Teilgestillt?

Der Körper einer Frau ist durchaus in der Lage, zwei Babys zu stillen. Die Milchmenge richtet sich dabei nach dem Bedarf. Je mehr Milch getrunken wird, desto mehr Milch produziert die Brust. Letztendlich ist entscheidend, dass du dich wohl und nicht überfordert fühlst.

Sprich mit deiner Stillberaterin, wenn du Fragen zum Thema Zufütterung oder Gewichtszunahme hast.

Danke an Denise Lindner, Zwillingsmama und Stillberaterin (IBCLC) für deinen tollen Gastbeitrag!

Hier findet ihr Denise auf Facebook: Stillberatung Denise Lindner

#Stillen #Zwillinge

Hebamme Kerstin 

Windfang 28a
6422 Stams

  • Instagram
  • Facebook
  • Pinterest

© 2019 by FAM Solutions