Baby on Bord - aber bitte sicher!

July 3, 2018

Lange schon steht er verstaubt im Eck´, nach der Entlassung aus dem Krankenhaus kommt sie sofort zum Einsatz: Die BABYSCHALE! 

Hier ein paar Info´s zu dem schweren, sperrigen Ding ;) 

 

Der passende Transport im Auto: 

 

Sogar das Gesetz schreibt es vor, dass der "Krümmel" ausnahmslos in einem geeigneten Rückhaltesystem im Auto sicher zu transportieren ist. 

 

Solange wie möglich RÜCKwärts

Babyschalen (meist bis max. 13 kg ca. 12 Monate) werden nur mit dem Gesicht gegen die Fahrtrichtung schauend verwendet. Aber auch größere Kinder in passenden größeren Schalen können gegen die Fahrtrichtung transportiert werden. Geeignete Systeme gibt es bis etwa 4 Jahren oder einer Körpergröße bis zu 105 cm. Viele Hersteller bieten die Option rückwärts wie vorwärts gerichtet (frühestens ab 2,5 Jahre) an. 

 

Warum das ganze? Bei einem Frontalaufprall von "nur" 50 km/h wird der Körper des Insassen um das 30-fache seines Körpergewichtes nach vorne gerissen. Zudem ist beim Kleinkind der Kopf im Verhältnis zum Rumpf sehr schwer. Zu frühes Sitzen in Fahrtrichtung hat daher fatale Folgen! 

 

Isofix! What? 

Dieses weltweit bekannte System findet man mittlerweile seit 15 Jahren in den Automobilen. Es erleichtert das Einbauen des Kindersitzes ins Fahrzeug. Mit Hilfe der Isofix-Basis spart man sich das komplizierte Angurten der Schale mit dem Gurt. Die Schale wird in die fixierte Basis "eingeklickt". 

Achtung: Nicht jeder Kindersitz kann in jedem Fahrzeug verwendet werden, daher frühzeitig in der Bedingungsanleitung nachlesen bzw informieren. 

 

Was noch? 

Bei Winterbabys sollte man darauf achten, nicht zu dicke Kleidung unter den Gurten anzuziehen. Diese sind sonst zu locker. Viele Eltern haben auch Anfangs etwas Angst, dass interne Gurtsystem straff zuziehen. Leider sorgt das für eine verminderte Schutzwirkung. Daher Gurte möglichst knapp an den Körper anlegen und dann eine warme Einschlagdecke darüber legen. 

 

Achtung Airbag! 

Lebensgefährlich und zudem streng verboten ist der Transport von Kinder gegen die Fahrtrichtung bei aktivem Frontairbag!!!

Bei einem Aufprall schnallt der Airbag schlagartig aus seinem Gehäuse und das mit satten 300 km/h  #!?!#

 

Hilfreiche Infomationen findet ihr auch hier: www.autokindersitz.at

 

 

 

Sichere Fahrt wünscht euch eure Kerstin 

 

 

Please reload

Aktuelle Einträge

September 18, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

Windfang 28a
6422 Stams

Hebamme Kerstin 

  • Instagram
  • Facebook
  • Pinterest

© 2019 by FAM Solutions